Passion oder Teufelskreis

Leidenschaft, Hingabe, Berufung, Passion….

Der moderne Mensch:
Alles läuft fast von allein, man ist im Flow und die Arbeit macht Spass. Das innere Feuer brennt. Nur wer seinen Traum lebt, eine Muse hat, und genau weiß wofür sein Herz schlägt, kann glücklich sein und fühlt sich berufen. Arbeit muss Spass machen.

Wofür sind wir berufen, und ist jeder einzelne berufen? Was ist Berufung??
Was ist Leidenschaft? ….das was Leiden schafft?
Wie können wir es schaffen uns ganz hinzugeben ohne zu verbrennen?
Brauchen wir das ganz große Kino? Brauchen wir Gefühle im Beruf?
Sind nicht cooles Überlegen, analytisches Taktierendes und strategisches Vorgehen die gefragteren Kompetenzen?

Sind die grössten Leidenschaften des Menschen nicht auch immer die großen Gefühle: seine Liebe, Wut, Angst, Trauer, Scham, Freude, Lust?

Haben wir verlernt zu fühlen? Sind wir gefangen in einem Teufelskreis?
Brauchen wir Burnout?

Ihr Peasymaker

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.